Bambi & Birdy

Bambi & Birdy

Dienstag, 18. März 2014

Something Sweet - Blueberry Pie



For our (late) christmas dinner in our new flat, with our 6 lovely roommates, I made an American blueberry pie. Our theme was a spanish tapas night, so we all did one or two different tapas. As usual I tried a new pie...

Enjoy the taste of blueberries mixed with organ juice... Yum!

recipe:

for the dough:

4 1/2 Cups flour
1 Cup sugar powder
one pinch of salt
1 Cup butter
2 eggs

for the filling:

600g blueberries
juice of two oranges
grated paring of two oranges 
7 ts sugar
1 ts flour
1 egg
1 handful of brown sugar

for the dough:

  • put flour, sugar powder and salt in a big bowl and mix together
  • add the butter and knead until crumbly
  • separate a handful of the dough in an other bowl (put the bowl aside)
  • add milk and eggs to the rest of the dough and mix everything together to a compact ball 
  • wrap the ball in wrapping film and put into the fridge for one hour
for the filling:

  • wash the blueberries and let them dry
  • put 100g of blueberries, juice and paring of one orange, water and  5ts sugar into a pot and let everything simmer for about 10 minutes (until the fruit is soft)
  • after 10 minutes let fruit cool down
  • in another bowl give the rest of the berries, sugar, juice and paring of the other orange together and mix it 
  • then mix the cooled down berries with the other berries 

  • preheat the oven (356°F) 
  • for a perfect blueberry pie you will need an 28cm pie form
  • let the dough warm up to room temperature
  • sprinkle your working space with flour and roll out two-thirds of the dough (we need one-third to cover the cake)
  • place the rolled out dough into the pie form
  • the overlapping dough can be used later to cover the pie
  • put the berry-mix inside the pie
  • the rest of the dough needs to be rolled out as well and will cover the pie
  • at the end spread a bit of egg all over the dough-cover and cut crisscross inside the coverage 
  • pie needs to bake for about 45-55 minutes



Für unser (spätes) Weihnachtsessen mit unserer lieben WG hatten wir ein ganz besonderes Thema: Tapas Night! Jeder hat sich ein bis zwei Tapas ausgedacht und am Ende hatten wir einen Riesentisch voller Leckereien. Da ich immer auf der Suche nach neuen Kuchenrezepten bin, habe ich für diesen Anlass den sehr leckeren Blaubeer-Kuchen gemacht.

Genießt die wunderbare Verbindung von Blaubeere und Orange!

Rezept:

Für den Teig:

500g Mehl plus Mehl zum bestäuben
100g Puderzucker
1 Priese Salz
250g kalte Butter, in Würfel geschnitten
2 große Bio Eier
1 Schuss Milch

Für die Füllung:

600g Blaubeeren
Saft und abgeriebene Schale von 2 unbehandelten Orangen
7 gehäufte EL Zucker
1 gehäufter EL Mehl
1 großes Bio Ei
1 kleine Hand voll Rohrzucker


Zubereitung:

für den Teig: 
  • Mehl, Puderzucker und Salz in eine große Rührschüssel geben
  • Butterwürfel zugeben und mit den Fingern in die Mischung reiben, bis diese krümelig ist
  • eine Hand voll davon abnehmen und in eine separate Schüssel geben (beiseite stellen)
  • in die restliche Mischung die Eier und die Milch geben und alles rasch zu einem kompakten Teig verarbeiten
  • den Kloß in Frischhaltefolie wickeln und 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen
für die Füllung: 
  • Blaubeeren waschen und abtropfen lassen
  • 100 g Blaubeeren, Saft und Schale einer Orange sowie ein Schuss Wasser und 5 Esslöffel des Zuckers in einen großen Topf geben und zugedeckt auf mittlerer Stufe 10 Minuten dünsten lassen bis die Früchte weich sind
  • vom Herd nehmen und abkühlen lassen
  • in eine andere Schüssel weitere den Rest der Blaubeeren mit dem restlichen Zucker sowie dem Saft bzw. der Schale der anderen Orange vermengen
  • danach die abgekühlten Beerenmischung mit den Zuckerbeeren vermischen und beiseitestellen

  • den Ofen auf 180°C vorheizen
  • den Teig auf Raumtemperatur erwärmen lassen und eine Pieform von 28 cm Durchmesser bereitstellen
  • die Arbeitsfläche mit etwas Mehl bestäuben
  • ein Drittel des Teiges abnehmen und zur Seite legen
  • den Rest zu einem 5 mm dünnen Kreis ausrollen und bei Bedarf mit weiterem Mehl bestäuben
  • den Teig aufnehmen und behutsam über die Pieform legen
  • überschüssiger Teig darf ruhig über die Pieform hinausragen
  • die Früchte einfüllen und das verblieben Teigdrittel kreisrund ausrollen und über die Früchte legen und mit Ei vestreichen
  • Teigstreusel und Rohrzucker drüberstreuen
  • den Teigdeckel mit einem kleinen scharfen Messer in der Mitte kreuzweise einschneiden
  • Pie 45-55 Minuten lang goldgelb backen lassen


Keine Kommentare:

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.